Tipps zur Führung einer erfolgreichen Kfz-Werkstatt!

Hohe Qualität, genauso hohe Serviceintervalle – wer sich heutzutage einen Neuwagen kauft, kann in der Regel mit einem niedrigen Wartungs- und Reparaturbedarf rechnen. Ein Vorteil für die Kund*innen, ein Nachteil für Dich als Unternehmer im KFZ-Gewerbe.

Die Zukunftsprognosen für die Branche sehen nicht vielversprechend aus. Um dennoch einen erfolgreichen Betrieb führen zu können, gibt es einige neben einer sorgfältigen Planung wichtige Faktoren, die Du beachten solltest.

Kfz-Werkstatt

Überzeuge mit Service

Gerade in der Servicewüste Deutschland solltest Du mit einem exzellenten Kundenservice aus der Masse an Anbietern herausstechen. Vom freundlichen Empfang der Kunden über eine vertrauensvolle Beratung bis hin zu einer genauen Erklärung der erledigten Arbeiten – guter Kundenservice ist eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen. Wenn der Kunde zufrieden ist und sich gut behandelt fühlt, kommt er gerne wieder in Deine Werkstatt. Wie Du die Kundenbindung durch guten Service steigern kannst, erfährst Du hier: …

Gute Mitarbeitende sind wesentlich

Deine Mitarbeitenden sind Dein wichtigster Erfolgsfaktor, an dem Du nicht sparen solltest. Es lohnt sich immer, in gutes Personal zu investieren und regelmäßige Weiterbildungen zu unterstützen. So kann sichergestellt werden, dass alle über den aktuellen technischen Standard aufgeklärt sind. Deine Mechaniker*innen sollten außerdem in einer guten gesundheitlichen Form sein, um gute Arbeit zu leisten. Neben den gesetzlichen Vorschriften ist dies ein weiteres Argument dafür, Sicherheitsvorschriften einzuhalten und auf eine gute Ergonomie der Arbeitsplätze zu  achten. So sorgst Du als Werkstätten Betreiber dafür, dass Deine Mechaniker*innen gut und gerne arbeiten.

Gut geplant ist halb gewonnen

Für Dich als Betreiber einer Werkstatt ist die realistische Planung der Unternehmensziele sehr wichtig. Setze Dir für jedes Wirtschaftsjahr erreichbare Ziele, die Du schriftlich festhältst. Dabei solltest Du die Ziele und den Weg dorthin inklusive aller nötigen Zwischenschritte konkret ausformulieren und regelmäßig überprüfen. Je genauer du den Weg zur Zielerreichung festlegst, umso besser kannst Du überprüfen, wie gut Du ihn einhältst und somit Verbesserungspotenzial schneller erkennen.

Sichere Deine Liquidität

Sorge für eine gute Organisation in Deinem Büro und achte darauf, dass Rechnungen immer zeitnah gestellt werden. Auch die Einhaltung des Zahlungszieles solltest Du stets im Auge behalten und Kund*innen bei Überschreitung freundlich, aber auch nachdrücklich an die ausstehenden Zahlungen erinnern. Nur dadurch kannst Du die Liquidität und somit das Überleben Deines Betriebes sicherstellen. Um zur raschen Zahlung anzuregen, bietet sich beispielsweise die Vergabe von Skontorabatten an.

Handle wirtschaftlich

Unzuverlässige Lieferanten oder schlecht arbeitende Mitarbeitende können den Erfolg Deines Unternehmens enorm schmälern. Als Chef solltest Du nicht zögern, etwas an diesen Umständen zu ändern und solche Sachverhalte direkt und offen bei den betreffenden Personen anzusprechen. Sollte dann keine Änderung der Verhaltensweisen erfolgen, musst Du Dich zum Wohle Deiner  Wirtschaftlichkeit auch mal von solchen Lieferanten oder Mitarbeitenden trennen. Nur mit einer gesicherten Liquidität kannst Du gleichbleibenden guten Service und letztlich das Überleben
Deines Unternehmens sicherstellen.

Findest Du diesen Beitrag interessant? Dann lade ihn doch einfach als PDF herunter.

Weitere interessante Beiträge und Videos findest Du auf der Seite News & Tipps. Oder besuche einfach den Werkstatt.NXT-Video-Kanal. Viel Spaß dabei.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.